Proseminar Datenbanken

Universität Salzburg, Sommersemester 2011

Mitteilungen

  • 26.7.2011: Die Beurteilungen sind nun abgeschlossen, herzlichen Dank an alle LV-Teilnehmerinnen und LV-Teilnehmer für das Engagement im Proseminar und weiterhin viel Erfolg im Studium!
  • 30.6.2011: Falls die ein oder andere Gruppe nach den abgelaufenen Präsentationen im PS Datenbanken - und mit dem Wissen des erfolgten Feedbacks - noch kleine "Nachbesserungen" am Projekt machen möchte (z.B. weil während der Präsentation Fehler aufgetreten sind), gibt es für alle bis nächsten Mittwoch, 6.7.2011 12:00, nun offiziell noch die Gelegenheit dazu. D.h. bis zu diesem Zeitpunkt ist es Ihnen noch möglich, am Rechner Vampir und in der Datenbank Änderungen vorzunehmen. Wenn eine Gruppe von dieser Möglichkeit Gebrauch machen will, sendet mir der jeweilige Projektleiter bzw. die Projektleiterin bis Mo, 4.7.2011 eine Benachrichtigungs-Email, dass ich mit der Beurteilung Ihres Projekts noch zuwarten soll. Weiters ist in diesem Fall bis 6.7.2011 12:00 auch ein Änderungsbericht über die durchgeführten Änderungen abzugeben.
  • 24.3.2011: Ab 30./31.3. findet das Proseminar getrennt in 2 Gruppen statt. Bitte ermitteln Sie Ihre Grupenzuordnung der Gruppeneinteilung sortiert nach den letzten 3 Stellen der Matrikelnummer:
    • Gruppe 1: Donnerstags (14tg.) 13:30-15:00 (ab 31.3.)
    • Gruppe 2: Mittwochs (14tg.) 12:15-13:45 (ab 30.3.)
    Nochmals herzlichen Dank im Namen Aller an jene TeilnehmerInnen, die sich bereit erklärt haben, auch für den zweite Gruppentermin zur Verfügung zu stehen - auch wenn dies für den ein oder die andere nicht Wunschtermin war, aber so allen Interessierten die Teilnahme ermöglicht!
  • 17.3.2011: Da doch deutlich mehr als 25 Teilnehmer am PS Datenbanken teilnehmen wollen (34 PS-Teilnehmer), wird eine 2. Gruppe für das PS Datenbanken beantragt werden. Diese soll ebenso von mir abgehalten werden, deshalb ist es notwendig, dass einige Studierende auf einen anderen Termin ausweichen. Ich habe dazu eine Umfrage erstellt, die bitte jeder PS-Teilnehmer bis Montag 21.3.2011 10:00 beantwortet. Bitte markieren Sie Termine, an denen Sie teilnehmen wollen mit "Ja", an denen Sie können (keine Kollision mit anderen LVs) mit "(Ja) Wenn es sein muss" und "Nein" für Kollisionen. Projektteams werden nicht getrennt! Weitere Informationen über die Gruppeneinteilung, sollte es zu einer 2. Gruppe kommen, erhalten Sie von mir per Email. Es ist mir klar, dass eine Terminverlegung keine allgemeinen Jubelsprünge auslösen wird, aber bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Vorgangsweise zumindest keinen vom Proseminar ausschließt.
  • 3.3.2011:: Wie in der heutigen Vorbesprechung vereinbart findet das Proseminar eine Viertelstunde später also jeweils um 13:30-15:00 und nicht wie bisher angekündigt 13:15-14:45 statt! Erscheinen Sie bitte jedenfalls so pünktlich, dass Sie Gelegenheit finden, vor Beginn der Einheit Ihre Aufgaben anzukreuzen, damit wir rechtzeitig anfangen können!

Allgemeines

  • Inhalt: Dieses Proseminar umfasst praktische Übungen zu folgenden Themen: SQL, ER-Modellierung, Relationenalgebra, Normalformen und DB-Applikationsprogrammierung. Außerdem wird von den TeilnehmerInnen eigenständig ein Datenbank-Projekt konzipiert und umgesetzt.
  • Abhaltungstermin(e):
    • Vorbesprechung: 3.3.2011 14:15 HS T01, Univ. Salzburg;
    • 14-tägige Abhaltung jeweils Do 13:30-15:00 HS T01, Univ. Salzburg (Gruppe 1) bzw. jeweils Mi 12:15-13:45 HS T02, Univ. Salzburg (Gruppe 2);
    • siehe auch: LV-Termine zu dieser LV in PLUSOnline.
  • Anmeldung: Bei Wunsch der Teilnahme an dieser LV, melden Sie sich bitte rechtzeitig ab 1.2.2011 über die Seite dieser LV in PLUSOnline an und erscheinen Sie auch im Falle einer Reihung auf Warteliste am Vorbesprechungstermin!
  • Abmeldung: Ohne Beurteilung ist eine Abmeldung bis 31.3.11 23:59 (3. Termin) für Angemeldete über die Seite dieser LV in PLUSOnline möglich.
  • Mitwirkende: Diese Lehrveranstaltung wird von mir begleitend zur gleichnamigen Vorlesung (LV-Leiter: Thomas Soboll) abgehalten.
  • Prüfungsmodus: immanenter Prüfungscharacter.
  • Fehlen: Bei einem Proseminar besteht Anwesenheitspflicht! Max. 2 Einheiten (= 1 Termin) dürfen versäumt werden. Können Sie an einem Termin (etwa aus gesundheitlichen Gründen) nicht anwesend sein, bitte ich jedenfalls um rechtzeitige Verständigung. Unterbleibt diese, zählen versäumte Aufgaben wie nicht gemacht! Bei begründetem Fehlen werden versäumte Aufgaben einmalig nicht gewertet oder können vor dem Besprechungstermin zur Wertung schriftlich abgegeben werden. Ab 3 Einheiten (= ab 2 Terminen) sind ein ärztliches Attest oder eine Bestätigung über entschuldigtes Fernbleiben vorzulegen. Sofern in diesem Fall bereits einmalig Aufgaben nicht gewertet wurden, sind sie nun rechtzeitig schriftlich abzugeben (nicht abgegebene Aufgaben zählen wie nicht gemacht). Eine positive Beurteilung bei Fehlen an mehr als 2 Terminen ist grundsätzlich nicht möglich.
  • Beurteilung: 40% Schriftliche Leistungen (Projektarbeit) + 60% Mitarbeit (Präsentation von Aufgaben und Projektarbeit, mentale Anwesenheit & Diskussionsbereitschaft). Grundvoraussetzung zur positiven Beurteilung ist die selbständige Bearbeitung von mindestens 66% der Übungsaufgaben sowie die fristgerechte Einreichung/Präsentation einer Projektarbeit.
  • Zugangsdaten: Teile dieser LV-Webseite sind passwortgeschützt, Zugangsdaten erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der LV am Vorbesprechungstermin!
  • Übungsserver: Mitglieder der LV erhalten für die Dauer eines Semesters einen freien Benutzerzugang zu einem Datenbanken-Übungsserver, Accountdaten werden am Vorbesprechungstermin vergeben!
  • Tutorials: Allen LV-Mitgliedern steht eine umfangreiche Sammlung von Online-Hilfestellungen zur Unterstützung beim Lösen von Übungsaufgaben und als Einstiegshilfe in die Thematik zur Verfügung.
  • Download: Im Download-Verzeichnis finden LV-Teilnehmerinnen und LV-Teilnehmer nützliche Programme, Daten zu Übungsaufgaben, etc.

Last modified: 07 November 2015 04:58:14
© Peter Wild. All rights reserved.